rundGestreift&querGepunktet

Freitag, 4. Mai 2012

Lecker, schmecker...

...Quarkbröchten;)

Vor einiger Zeit hat das Fraeulein das Rezept für diese leckere "TeigWare" entdeckt!

Mmmhhh...sehr lecker (zumindest in den FraeuleinAugen), also ran an Schüssel & Rührgerät und gleich nochmal...musste ja schliesslich getestet werden ob sich das Fraeulein beim letzten Mal nicht "verbacken" hatte...ne is klar, oder;))


Das tolle an diesen Quarkbrötchen...man kann sie sowohl süß, als auch salzig essen...

Und wer jetzt Lust bekommen hat...hier das Rezept für ca. 10-12 Brötchen...

500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
500 g Quark
2 Eier
2 TL Salz
Milch

Mehl, Salz & Backpulver mischen, Quark und Eier unterkneten.
Aus dem Teig mit bemehlten Händen Kugeln rollen, diese ein wenig plattdrücken und mit einem Küchenmesser ein Kreuz einritzen. Die Brötchen mit ein wenig Milch bepinseln. Im vorgeheitzten Backofen bei 180°C ca. 20 min. backen.

Lasst es euch gut schmecken!

Wünsche euch ein tolles anstehendes Wochenende mit hoffentlich viiiel Sonnenschein...;)




Kommentare:

  1. klingt gut
    mach ich am Sonntag zum frühstück.

    AntwortenLöschen
  2. Dann lass mich wissen ob sie dir genauso gut schmecken wie mir;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du wirst es am Dienstag erfahren, falls dir eine junge Dame die Reste beim Kaffee an en kopf wirft :)

      wenns Kuchen gibt waren die Brötchen gute

      gruß

      Löschen
  3. Herr SonntagsBäcker...ganz vergessen...ein bisschen weniger Salz tut es auch;))

    AntwortenLöschen
  4. Klingt in der Tat lecker - so ähnlich mache ich meine Rosinenbrötchen, geht hiermit bestimmt auch super! Achja, wer noch so wie ich Probleme hat mit stumpfen Zähnen von so viel Backpulver (ein Päckchen ist ja schon ne Menge), der sollte mal Weinstein-Backpulver probieren. Gibt's im Bio-Supermarkt oder vielleicht sogar im normalen?

    Viele liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  5. Hei Nele...ich liebe Rosinenbrötchen:) Vielen Dank für den Tipp mit dem Weinstein-Backpulver...wozu hab ich denn einen Biomarkt vor der Nase*g*
    Liebe Grüße, Nicki

    AntwortenLöschen